Muss ich weiter auf das „Datengeheimnis“ verpflichten?

Das Datengeheimnis ist in Deutschland wohl jedem Mitarbeiter am ehesten im Sinn, wenn er an Datenschutz denkt. Denn die Belehrung auf das bzw. Verpflichtung zum Datengeheimnis nach § 5 BDSG ist wohl die Datenschutzanforderung, die – im Gegensatz zu anderen Datenschutzanforderungen – in den meisten Unternehmen durchgeführt wird. Das hängt auch damit zusammen, dass die Verpflichtung auf das Datengeheimnis zu Beginn der Beschäftigung durchzuführen ist und viele Musterarbeitsverträge schon eine Verpflichtung enthalten.

Das Datengeheimnis und die damit zusammenhängende Verpflichtung von Mitarbeitern kann also selbst von „unbedarften“ Unternehmen kaum übersehen werden. Aber wie sieht das nun mit der DSGVO aus? Gibt es weiterhin eine Verpflichtung auf das Datengeheimnis oder eine Ersatznorm? Dazu erfahrt ihr mehr in diesem Video: