Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Gegenstand und Geltungsbereich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen

Zusammenfassungen:
Für die Nutzung der Internetseite „datenschutz-guru.de“ als registrierter Nutzer und die Teilnahme an Kursen/Schulungen gelten diese AGB. Und Deine AGB gelten aber eben leider nicht.

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen registrierten Nutzern und/oder Kunden dieser Internetseite (also „dir“) und der Datenschutz-Guru GmbH (also „uns“). Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuelle Fassung.

(2) Es gelten ausschließlich unsere AGB. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen, die du ggf. verwendest, werden von uns nicht anerkannt, es sei denn, dass wir ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt haben.

2. Online-Shop: Angebot, Bestellung und Vertragsabschluss

Zusammenfassungen:
Es gibt einen Online-Shop. Wenn du etwas bestellst, gibst du ein Angebot zum Abschluss eine Vertrages bzgl. des jeweiligen Produkts ab. Das Angebot muss von uns noch angenommen werden. Das erfolgt durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail.

(1) Die Darstellung von Dienstleistungen oder sonstigen Leistungen der Beratung, Schulung und Fortbildung auf der Internetseite „datenschutz-guru.de“ stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Bestellung dar. Es kann durchaus sein, dass hier und da mal Fehler bei der Leistungsbeschreibung oder einem Preis auftreten. Daher prüfen wir eine eingehende Bestellung ggf. noch einmal und bestätigen den Vertragsschluss dann später (s.u.).

(2) Mit dem Abschluss des Bestellvorganges gibst du ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss ab. Der Vertrag wird durch Annahme des Angebotes durch uns wirksam geschlossen. Die Vertragsannahme und damit der wirksame Vertragsschluss erfolgt per E-Mail. Die Zusendung einer Eingangsbestätigung für eine Bestellung stellt noch keinen Vertragsschluss dar.

(3) Du hast die Möglichkeit, den Vertragstext (diese AGB) während des Bestellvorganges und vor Vertragsabschluss auszudrucken. Nutze dazu einfach die Druckfunktion deines Browsers. Dir werden die bei der Bestellung angegebenen Daten vor Abschluss des Bestellvorganges angezeigt, und du kannst dann ggf. noch erforderliche Korrekturen vornehmen.

(4) Es besteht kein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages und/oder Registrierung als Nutzer dieser Internetseite. Wir erlauben uns die Freiheit, jedes Angebot eines Kunden zum Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Wir bieten unsere Leistungen ausschließlich Unternehmern i.S.d. § 14 BGB bzw. öffentlichen Stellen an. Unsere Angebote richten sich nicht an Verbraucher.

3. Registrierung

Dies ist keine anonyme Plattform. Du kannst dich nur anmelden, wenn du Angaben zu deiner Person machst.

(1) Um bestimmte kostenfreie oder kostenpflichtige Leistungen unserer Internetseite in Anspruch zu nehmen, musst du dich als Nutzer registrieren. Bei der Registrierung sind bestimmte Pflichtangaben zu machen. Dabei handelt es sich mindestens um folgende Angaben:

  • Benutzername
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

Die Daten sind erforderlich, um ein sog. Kundenkonto im Online-Shop-System zu erstellen.

Abhängig von der jeweils gewünschten Leistung ist aber auch die Angabe folgender weiterer Daten erforderlich:

  • Name des Unternehmens
  • Nachname
  • Adresse
  • PLZ
  • Ort
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer

Welche diese Angaben jeweils zwingend erforderlich sind, ergibt sich aus den Pflichtfeldern, die dir bei der Nutzerregistrierung auf der Internetseite angegeben werden.

(2) Bei kostenpflichtigen Leistungen müssen die Angaben zum Namen und insbesondere zum Unternehmensnamen korrekt sein. Gleiches gilt für die Anschrift. Die Rechnungen werden auf Basis dieser Angaben automatisiert erstellt. Sollten hier Korrekturen erforderlich werden, kann dies zu Mehraufwand führen, den wir ggf. nach Vorabsprache mit dir in angemessener Höhe berechnen müsste.

(3) Alle Angaben, die du im Zusammenhang mit der Registrierung machst, sind wahrheitsgemäß zu machen. Das ist nicht nur eine Frage guten Stils, sondern ein Erfordernis. Wir erlauben uns, Nutzer zu sperren, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass wahrheitswidrige Angaben im Zusammenhang mit der Registrierung oder der Nutzung der Internetseite gemacht wurden.

(4) Voraussetzung für die Registrierung ist, dass du ein Mindestalter von 18 Jahren hast. Minderjährigen Personen ist eine Anmeldung grundsätzlich untersagt. Wenn du aber z.B. unbedingt eine Datenschutz-Schulung machen möchtest und noch nicht 18 bist, dann können sich gerne deine Eltern bei uns melden, damit wir dir einen Account einrichten.

(5) Bei einer juristischen Person muss die Anmeldung durch eine unbeschränkt geschäftsfähige und vertretungsberechtigte natürliche Person erfolgen.

4. Verantwortung für Zugangsdaten

Pass‘ gut auf deine Zugangsdaten auf und gib‘ diese nicht an Dritte weiter.

(1) Die im Zuge der Registrierung von dir angegebenen Anmelde-Daten (Benutzername, Passwort etc.) sind von dir geheim zu halten und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen. Achte bitte vor allem darauf, dass du auch ein sicheres Passwort wählst.

(2) Trage bitte Sorge dafür, dass der Zugang zu und die Nutzung von kostenpflichtigen Leistungen unter Verwendung deiner Benutzerdaten ausschließlich durch dich oder berechtigte Nutzer erfolgt. Sofern Tatsachen vorliegen, die die Annahme begründen, dass unbefugte Dritte von deinen Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben, sollte uns das unverzüglich mitgeteilt werden, damit wir eine Sperrung bzw. Änderung vornehmen können.

5. Hinweis zum Widerrufsrecht

Wir bieten keine Leistungen für Verbraucher an. Dasher Daher gibt es kein Wiederrufsrecht.

Wir bieten unsere Leistungen nicht für Verbraucher an, sondern nur Unternehmen und öffentlichen Stellen. Natürlich kannst du als Beschäftigte oder Beschäftigter eines Unternehmens auch Bestellungen für dein Unternehmen, in dem du tätig bist vornehmen (sofern du dazu intern berechtigt bist). Ein Widerrufsrecht besteht daher nicht.

6. Teilnahme an Präsenz-Schulungen/Veranstaltungen | Rücktritt/Stornierung

Du kannst bis 30 Tage vor Beginn der Schulung / Veranstaltung kostenlos stornieren. Bei einer späteren Stornierung werden 80% des Preises berechnet. Du kannst gerne eine Ersatzperson benennen. Wir können eine Schulung bis zu 14 Tage vor dem Schulungstermin absagen, wenn eine Mindesteilnehmeranzahl nicht erreicht wird. Den Schulungspreis erhältst du dann natürlich sofort zurück.

(1) Wenn du eine Präsenz-Schulung (also keine Online-Schulung) bei uns buchst, erhältst du eine Rechnung über den zu zahlenden Betrag für die Schulungsteilnahme. Mit dem Zugang der Rechnung per E-Mail wird die Teilnahme an der Schulung bestätigt und ein Vertrag über die Teilnahme an der Schulung geschlossen.

(2) Deine Rücktrittsmöglichkeit: Du hast die Möglichkeit, bis spätestens 30 Tage vor dem Beginn der Schulung, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Sollte die Vergütung schon gezahlt sein, werden wir diese an dich zurück überweisen. Wenn du selbst nicht teilnehmen kannst, kannst du uns gerne per E-Mail eine Ersatzperson nennen, die an deiner Stelle teilnehmen kann.

(3) Für den Fall, dass ein Rücktritt vom Vertrag 29 Tage oder weniger vor dem Beginn der Schulung erfolgt, werden nur 20% der bereits gezahlten Vergütung zurückerstattet.

(4) Die Rücktrittserklärung kann schriftlich oder in Textform (z.B. E-Mail/Fax) erfolgen. Die beste Möglichkeit ist die Mitteilung per E-Mail. Das beschleunigt und erleichtert uns die Abwicklung des Rücktritts.

(5) Unsere Rücktrittsmöglichkeit: Wir können für eine Schulung eine Mindestanzahl von Teilnehmern festlegen. Wir werden diese Mindesteilnehmeranzahl im Zusammenhang mit den Schulungsinformationen benennen. Wenn die Mindestteilnehmerzahl für eine Schulung nicht erreicht wird, können wir bis 14 Tage vor dem Schulungstermin kostenfrei von dem Schulungsvertrag zurücktreten. Bereits von dir gezahlte Schulungsvergütungen werden unverzüglich zurückerstattet. Wenn die Mindestteilnehmeranzahl erreicht wird, werden wir dir dies mitteilen, damit du deine Anreise entsprechend verbindlich planen kannst.

7. Teilnahme an Online-Kursen

Wenn du einen oder mehere Online-Kurste buchst, stehen dir diese ggf. nur zeitlich beschränkt zur Verfügung. Insbesondere dann, wenn du diese im Zusammenhang mit einer Mitgliedschaft im „Datenschutz-Coaching“ buchst. Außerdem kann es bei Wartungsarbeiten zeitweise dazu kommen, dass du nicht auf Kurse zugreifen kannst. Bei einigen Kursten besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat in digitaler Form zu erhalten.

(1) Wenn du einen Online-Kurs über bei uns gebucht hast, erhältst du nach dem Kauf Zugang zum jeweiligen Kurs. Ein Anspruch auf den Zugang besteht erst nach erfolgter Bezahlung des Online-Kurses. Wir können den Zugang zu einem Kurs von einer erfolgten Zahlung abhängig machen.

(2) Für kostenlose Online-Kurse wird die Verfügbarkeit der Kurse nicht gewährleistet. Für kostenpflichtige Online-Kurse gewährleisten wir eine Verfügbarkeit von 98% im Jahresmittel. Nicht in die Berechnung der Verfügbarkeit fallen die regulären Wartungsfenster, die jede Woche 8 Stunden betragen können und in der Regel zwischen 0:00 Uhr und 8:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit durchgeführt werden. Hiervon abweichende geplante Wartungsarbeiten werden wir dir – soweit möglich – im Voraus in Textform mitteilen.

(3) Eine Überwachung des Lernerfolges i.S.d. § 1 Abs. 1 Nr. 2 FernUSG findet nicht statt.

(4) Wir behalten uns das Recht vor, die Kursinhalte regelmäßig zu optimieren, zu erweitern oder redaktionell anzupassen. In der Regel wird dies zur Behebung von Fehlern oder zur Aktualisierung der Inhalte im Hinblick auf neuere Entwicklungen im Datenschutzrecht erfolgen.

8. Membership-Programme („Mitgliedschaft“) & Coaching-Mails

Um Coachings effektiv durchführen zu können, nutzen wir auch Webinare und E-Mails. Dabei kommen auch Anbieter aus den USA zum Einsatz.

(1) Wir bieten auf unserer Internetseite auch Inhalte an, die nur bestimmten registrierten Mitgliedern zugänglich sind. Dabei handelt es sich um sog. „Membership“-Programme, über die ausgewählte Inhalte nur für registrierte Mitglieder des jeweiligen „Membership“-Programms zugänglich sind. Dazu gehören z.B. die Membership-Progamme aus der „Datenschutz-Coaching“-Reihe.

(2) Im Zusammenhang mit dem Membership-Programm werden auch Webinare und Coachings über das Internet angeboten. Um die Webinare und Coachings über das Internet durchzuführen, benutzen wir Technologie von Drittanbietern, die ggf. auch ihren Sitz in den USA haben. Wir wählen diese Dienstleister nach unseren eigenen hohen Standards zu Datenschutz und Datensicherheit aus. Gerade im Bereich der Anbieter von diesen Technologien gibt es jedoch derzeit nicht immer vergleichbar gute europäischen Alternativen zu Anbietern in den USA.

(3) Wenn du ein Membership-Programm wie z.B. das „Datenschutz-Coaching“ buchst, wirst du automatisch in einen E-Mail-Verteiler bei unserem Mailing-Dienstleister eingetragen (s. dazu auch Ziff. 15). Über diesen Verteiler erhältst du wichtige Informationen wie z.B. Zugangsdaten zu Webinaren oder Einwahlinformationen zu den sog. „Office Hours“. Als Datenschutz-Coaching-Mitglied erhältst du darüber hinaus auch die sog. „Coaching-Mails“. Der Versand dieser E-Mails über den Verteiler ist Gegenstand unserer vertraglichen Leistung. Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen lassen. Beachte aber für diesen Fall, dass du damit auf den Erhalt der per E-Mail zur Verfügung gestellten Informationen verzichtest und keinen Anspruch auf Erhalt der Informationen in anderer Weise hast. Um sicherzustellen, dass die vertraglichen Leistungen über die Coaching-Mails erbracht wurden und auch um sog. Automatisierungs-Sequenzen (automatisch ausgesteuerte E-Mail-Sequenzen), wird protokolliert, ob du die Coaching-Mails geöffnet und ggf. auch auf bestimmte Links geklickt hast. Du kannst dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, indem du dich von den Coaching-Mails abmeldest. Beachte aber bitte, dass du dann Teile der vertraglichen Leistungen nicht mehr in Anspruch nehmen kannst.

(4) Die Laufzeit, Kündigungsmöglichkeiten und Regelungen zu ggf. eingeräumten kostenlosen Testphasen der jeweiligen Mitgliedschaft sind der jeweiligen Beschreibung des „Membership“-Programms zu entnehmen.

9. Nutzung des Forums

Das Forum soll ein Ort des freundlichen und sachlichen Austauschs sein. Inhalte, die rechtlich nicht zulässig sind oder andere in ihren Rechten verletzen, können von mir gelöscht werden. Für das Forum gilt zudem eine „Hausordnung“.

(1) Wir bieten Datenschutz-Coaching-Mitgliedern die Möglichkeit an, ein Forum zur Diskussion und zum Austausch von Inhalten zu nutzen. Mit dem Einstellen von Inhalten räumst du uns jeweils ein unentgeltliches, einfaches Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere

  • zur Speicherung der Inhalte auf dem Server, auf dem wir das Forum betreiben sowie deren Veröffentlichung, insbesondere deren öffentlicher Zugänglichmachung (z.B. durch Anzeige der Inhalte auf unserer Internetseite) und
  • zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist.

(2) Wenn du deine Beiträge aus dem Forum löscht, erlischt das vorstehend eingeräumte Nutzungs- und Verwertungsrecht. Wir bleiben jedoch berechtigt, zu Sicherungs- und/oder Nachweiszwecken erstellte Kopien aufzubewahren. Sofern durch die Veröffentlichung deiner Inhalte auch den anderen Datenschutz-Coaching-Mitgliedern Nutzungsrechte an diesen Inhalten eingeräumt wurden, bleiben diese ebenfalls im Falle einer Löschung unberührt.

(3) Du bist für die von dir eingestellten Inhalte voll verantwortlich. Wir übernehmen keine Überprüfung der Inhalte auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit, Aktualität, Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck.

(4) Du darfst Inhalte nur dann im Forum veröffentlichen, wenn du im Besitz der erforderlichen Nutzungsrechte hierfür bist oder eine Veröffentlichung der Inhalte aus anderen Gründen berechtigt ist.

(5) Wir können das Einstellen von Inhalten ohne Nennung von Gründen ablehnen und/oder bereits eingestellte Inhalte (einschließlich privater Nachrichten) ohne vorherige Ankündigung bearbeiten, sperren oder entfernen, sofern das Einstellen der Inhalte durch den Nutzer oder die eingestellten Inhalte selbst zu einem Verstoß gegen diese AGB geführt haben oder konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass es zu einem schwerwiegenden Verstoß gegen diese AGB kommen wird. Bei entsprechenden Maßnahmen werden wir auf die berechtigten Interessen der Foren-Nutzer Rücksicht nehmen und verhältnismäßige Maßnahmen zur Abwehr und/oder Beseitigung des Verstoßes treffen.

(6) Das Forum kann kommerziell genutzt werden. Das Anpreisen von Produkten oder Dienstleistungen darf jedoch ausschließlich in der dafür vorgesehenen Forenkategorie (z.B. „Marktplatz“) erfolgen. Tipps oder Empfehlungen für Produkte oder Dienstleistungen, die im Kontext mit einer konkreten Forendiskussion stehen bleiben unabhängig davon erlaubt. Folgende kommerzielle Nutzung ist untersagt:

  • alle Angebote, Bewerbungen und Durchführungen von Aktivitäten mit kommerziellem Hintergrund wie Preisausschreiben, Verlosungen, Tauschgeschäfte, Inserate oder Schneeballsysteme;
  • jedwede elektronische bzw. anderweitige Sammlung von Identitäts- und/oder Kontaktdaten (einschließlich E-Mail-Adressen) von Mitgliedern (z.B. für den Versand unaufgeforderter E-Mails).

(7) Bei der Nutzung des Forums sind dir jegliche Handlungen auf bzw. im Zusammenhang mit dem Forum untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen. Insbesondere sind folgende Handlungen untersagt:

  • das Einstellen, die Verbreitung, das Angebot und die Bewerbung pornografischer, gegen Jugendschutzgesetze, gegen Datenschutzrecht und/oder gegen sonstiges Recht verstoßender und/oder betrügerischer Inhalte, Dienste und/oder Produkte;
  • die Veröffentlichung von Inhalten, die andere Nutzer oder Dritte aufgrund ihres Geschlechts, ihrer ethnischen oder sozialen Herkunft, der Sprache, der Religionszugehörigkeit, einer Behinderung oder in sonstiger Weise beleidigen;
  • die Nutzung, das Bereitstellen und das Verbreiten von Inhalten, Diensten und/oder Produkten, die gesetzlich geschützt oder mit Rechten Dritter (z.B. Urheberrechte) belastet sind, ohne hierzu ausdrücklich berechtigt zu sein

In der „Hausordnung“ des Forums können weitere Vorgaben zur Veröffentlichung von Inhalten verpflichtend geregelt werden.

(8) Des Weiteren sind dir auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Einstellung eigener Inhalte im Forum sowie bei der Kommunikation mit anderen Nutzern die folgenden Aktivitäten untersagt:

  • die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
  • die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
  • die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte bzw. Kommunikation sowie solcher Inhalte bzw. Kommunikation die geeignet sind/ist, Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit);
  • die Belästigung anderer Teilnehmer, z.B. durch mehrfaches persönliches Kontaktieren ohne oder entgegen der Reaktion des anderen Teilnehmers sowie das Fördern bzw. Unterstützen derartiger Belästigungen;
  • die Aufforderung anderer Teilnehmer zur Preisgabe von Kennwörtern oder personenbezogener Daten für kommerzielle oder rechts- bzw. gesetzeswidrige Zwecke;
  • die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von Inhalten des Forums, soweit Dir das nicht ausdrücklich vom jeweiligen Urheber gestattet oder als Funktionalität auf dem Portal ausdrücklich zur Verfügung gestellt wird.

(9) Ebenfalls untersagt ist jede Handlung, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb unserer Internetseite zu beeinträchtigen, insbesondere unsere Systeme unverhältnismäßig hoch zu belasten.

(10) Das Forum dient dem Meinungsaustausch zwischen Datenschutz-Coaching-Mitgliedern und nicht der Rechtsberatung im Einzelfall. Alle Äußerungen im Forum sind für andere Datenschutz-Coaching-Mitglieder auch daher unverbindlich und ersetzen keine Rechtsberatung im Einzelfall.

(11) Um das Forum zu betreiben und die Forenregeln zu überwachen und durchsetzen zu können, werden auch personenbezogene Daten durch die verwendete Software verarbeitet. Näheres dazu findest du in den Datenschutzhinweisen der Internetseite.

10. Zahlung

Wir bieten verschiedene Bezahlmethoden an. Der Zugang zu Inhalten wird freigeschaltet, wenn der jeweilige Rechnungsbetrag gezahlt wurde.

(1) Die möglichen Zahlungsweisen (z.B. Rechnung, Kreditkarte oder Lastschrift) Zahlung können pro Produkt variieren. Die Möglichkeiten der Zahlungsweise werden im Rahmen der Bestellabwicklung und vor Absendung deiner Bestellung angegeben.

(2) Du erhältst deine Rechnung grundsätzlich per E-Mail in Form eines PDF-Dokuments.

(3) Der Zugang zu den jeweiligen Angeboten kann von einem vorherigen Zahlungseingang abhängig gemacht werden. So kann im Falle einer Zahlung per Rechnung eine Freischaltung ggf. erst dann erfolgen, wenn der Betrag auf unserem Konto gutgeschrieben ist. Normalerweise erfolgt die Freischaltung aber sofort.

11. Preise & Fälligkeit

Du erhältst für kostenpflichtige Produkte eine Rechnung, die binnen 14 Tagen zu zahlen ist, sofern du nicht bereits mit der Bestellung bezahlt hast (z.B. per Kreditkarte).

(1) Die Preise für unsere Leistungen/Dienstleistungen sind in der jeweiligen Produktbeschreibung aufgeführt. Die angegebenen Preise sind Nettopreise und enthalten (soweit nicht anders angegeben) nicht die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Du erhältst nach Durchführung der Bestellung eine Rechnung über die jeweils vereinbarte Vergütung. Der Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung sofort fällig und binnen 14 Tagen an uns zu zahlen, soweit dies in der Rechnung nicht anders aufgeführt ist.

12. Lieferung, Leistungszeitpunkt & Zugänglichmachung

Über diese Internetseite kannst du nur virtuelle/digitale Leistungen bestellen bzw. in Anspruch nehmen. Ein Versand von Waren erfolgt nicht.

(1) Unsere Leistungen, die du über unsere Internetseite in Anspruch nehmen kannst, betreffen nur Dienstleistungen. Ein Versand von Waren erfolgt nicht.

(2) Bei virtuellen Produkten wie z.B. Downloads oder Online-Kursen erhältst du die Möglichkeit des Downloads über deinen Account-Bereich (oder einen Link per E-Mail) oder kannst über deinen Account-Bereich die Online-Kurse abrufen.

(3) Der Leistungszeitpunkt bei Datenschutz-Coaching- oder sonstigen Online-Inhalten ist die erstmalige Aktivierung des jeweiligen Zugangs zu den Inhalten bzw. zu unserer Website nach deiner Bestellung. Nach dieser Aktivierung hast du für den jeweils vertraglich vereinbarten Zeitraum des Produktes bzw. der Dienstleistung.

13. Gewährleistung & Support

Damit ist zur Gewährleistung alles gesagt ;–) Für die Bearbeitung von Support-Anfragen kommt ein Dienst eines Anbieters aus den USA zum Einsatz.

(1) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

(2) Wenn du Fragen zur Nutzung unserer Leistungen hast oder etwas nicht funktioniert, kannst du dich an unseren Support wenden. Dieser wird ausschließlich per E-Mail bzw. über die Internetseite selbst zur Verfügung gestellt. Wir setzten ein sog. Ticket-System ein, um die zeitnahe und vertragsgemäße Bearbeitung von Support-Anfragen gewährleisten zu können. Der Ticket-System-Anbieter ist ein Anbieter aus den USA. Mehr Informationen zu dem Anbieter und den Datenschutzinformationen findest du in den Datenschutzhinweisen.

14. Kündigung / Beendigung des Vertragsverhältnisses

Alles hat auch mal ein Ende. Kündigen kannst du (und können wir) jeweils ohne Einhaltung einer Frist zum Ende der Mindestvertragslaufzeit.

(1) Wir bieten über unsere Internetseite verschiedene Leistungen an. Die Leistungen, z.B. bei den Membership-Programmen, können eine Mindestvertragslaufzeit haben, die der jeweiligen Leistungsbeschreibung zu entnehmen und Vertragsbestandteil ist. Du und wir können ein Vertragsverhältnis jederzeit ohne Angabe von Gründen zum Ablauf der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit beenden, sofern die Laufzeit nicht von vornherein befristet ist. Dann endet das Vertragsverhältnis mit Ende der jeweiligen Laufzeit.

(2) Im Falle einer Kündigung kannst du die Kündigung am bequemsten in deinem persönlichen Account-Bereich durch die Beendigung (z.B. einer Mitgliedschaft) initiieren. Dies ist jedoch nicht für alle Leistungen möglich, die wir anbieten. In jedem Fall kannst Du aber eine Kündigung auch schriftlich oder in Textform (z.B. E-Mail) erklären. Sende diese bitte an die auf dieser Seite angegebenen Kontaktdaten. Sofern wir eine Kündigung erklären, werden wir diese in Textform (z.B. E-Mail) an dich senden.

(3) Ein außerordentliches Kündigungsrecht jeder Partei bleibt unberührt. Ein außerordentliches Kündigungsrecht unsererseits liegt insbesondere dann vor, wenn du vorsätzlich gegen Bestimmungen dieser AGB verstoßen und/oder vorsätzlich oder fahrlässig verbotene Handlungen begangen hast.

15. Datenschutz

Wir fühlen uns dem Schutz deiner Daten verpflichtet und werden diese soweit verarbeiten, wie dies für die Erbringung unserer Services erforderlich ist. Um dir E-Mails zuzusenden, verwenden wir zudem einen Dienstleister in den USA. Um die Sicherheit deiner Daten auf unserem Webserver zu gewährleisten und um Bestellprozesse nachweisen zu können, werden auch Nutzungsdaten erhoben und verarbeitet.

(1) Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten, soweit dies für die Erbringung unserer Leistungen und/oder zum Betrieb dieser Internetseite erforderlich ist. Wir weisen darauf hin, dass im Falle von Bestellungen in unserem Online-Shop (Dokumente, Online-Kurse etc.) auch Daten (IP-Adresse, Zeitpunkt der Bestellung und des Abrufs etc.) erhoben und gespeichert werden. Dies dient vor allem dem Nachweis des Vertragsschlusses sowie der Inanspruchnahme der Leistung. Es dient aber auch der Abwehr von Betrugsversuchen. Leider kommt es immer mal wieder vor, dass Personen versuchen, sich unter Angabe falscher Tatsachen oder unter Umgehung von Schutzmaßnahmen, Zugang zu dieser Seite zu verschaffen. Wir setzen automatisierte Verfahren ein, die entsprechende Zugriffsversuche erkennen und abwehren können. In dem Zusammenhang werden insbesondere auch IP-Adressen temporär gespeichert. Die Speicherdauer wird 14 Tage grundsätzlich nicht übersteigen. Für den Fall, dass wiederholt von einer IP-Adresse eine missbräuchliche Nutzung unserer Internetseite erfolgt, behalten wir uns eine dauerhafte Speicherung der IP-Adresse vor, um eine Sperrungen der IP-Adresse vornehmen zu können.

(2) Mit der Bestellung einer Leistung über die Internetseite wird auch ein Benutzer-Account für dich angelegt.

(3) Eine Weitergabe deiner personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, dass dies für die Erbringung der Leistungen dir gegenüber erforderlich ist. Wenn du z.B. die Bezahlweise Paypal oder Kreditkarte nutzt, werden die für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister (z.B. Paypal oder Stripe) weitergegeben. Wir nutzen ferner für Teile der Leistungserbringung Dienstleistungen Dritter, z.B. des Webhostings-Providers. Wir tragen Sorge dafür, dass die Dienstleister deine personenbezogenen Daten entweder nicht oder nur bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen zur Kenntnis nehmen (können).

(4) Soweit wir eine Einwilligung zur Verwendung von Daten bei dir einholen sollten, weisen wir auch hier darauf hin, dass du diese selbstverständlich jederzeit bei mir mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst.

(5) Alle E-Mails, die in Form von Newsletter- oder Coaching-Mails an dich versendet werden, werden über einen Dienstleister in den USA versendet. Warum wir uns aus Überzeugung für einen Dienstleister in den USA entschieden habe und weitere nähere Informationen zu dem Thema kannst du im Abschnitt „Benutzerkonto („Account“) & Registrierung“ der Datenschutzhinweise nachlesen. Du wirst zu Beginn deines Coachings als Datenschutz-Coaching-Mitglieder automatisch in Liste der Abonnenten des Coaching-Newsletters eingetragen. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen.

(6) Wenn du E-Mails erhältst, die von unserem Shop-System aus generiert werden (Eingangsbestätigung, Rechnungszusendung etc.), handelt es sich um sog. transaktionale E-Mails. Um die Zustellung dieser E-Mails zu gewährleisten bzw. zu optimieren, nutzen wir einen externen Dienstleister für den E-Mail-Versand. Diesen wählen wir sorgfältig – auch unter Datenschutzaspekten aus. Wir behalten uns vor, technische Methoden zu verwenden, die den Zugang von E-Mails bzw. das Öffnen der E-Mails beim Empfänger nachweisen können. Den jeweils aktuell genutzten Dienstleister für den Versand von transaktionalen E-Mails kannst du den Datenschutzhinweisen entnehmen.

(7) Weitere Informationen zum Datenschutz i.S.d. Art. 13 DSGVO kannst du unseren Datenschutzhinweisen entnehmen, die du hier abrufen kannst.

16. Haftungsbeschränkung

Auch wenn es selten vorkommt…natürlich kann mal etwas schief gehen und dann kann es zu einer Haftung kommen. In welchem Umfang wir haften, erfährst du hier.

(1) Wir haften bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von uns im Zusammenhang mit der Erbringung der vertragsgemäßen Leistungen verursachten Schäden unbeschränkt.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(3) Im Übrigen haften wir im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Leistungen nur, soweit wir eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung du regelmäßig vertrauen darfst. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens beschränkt, maximal jedoch 25.000,00 €.

(4) Soweit unsere Haftung nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für unsere Erfüllungsgehilfen.

(5) Wichtiger Hinweis: Die Teilnahme an Schulungen, Online-Schulungen und „Datenschutz-Coaching Basic“-Programmen ersetzt nicht die erforderliche rechtliche Beratung im Einzelfall. Ihr handelt insoweit auf eigene Gefahr. Fragt im Zweifel bitte immer einen Anwalt bzgl. eures konkreten Einzelfalles.

17. Sperrung von Zugängen

Salopp formuliert: Wenn wir merken, dass du bzw. mit deinem Account Mist gebaut wird, dann werden wir den sperren, damit wir das in Ruhe klären können.

Wir können deinen Zugang zu unserer Internetseite vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass du gegen diese AGB und/oder geltendes Recht verstoßen, verstoßen hast oder wenn wir ein sonstiges berechtigtes, erhebliches Interesse an der Sperrung haben. Bei der Entscheidung über eine Sperrung werden wir deine berechtigten Interessen angemessen berücksichtigen.

18. Änderungen der Geschäftsbedingungen

Nichts ist für immer – heißt es. Und so auch diese AGB, die sich auch mal ändern können. Über Änderungen werden wir dich natürlich informieren, soweit du betroffen bist. Beachte aber bitte auch, dass jeweils bei Bestellungen die aktuelle Fassung der AGB gilt.

(1) Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen werden wir dich mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen, wenn sie dich betreffen. Sofern du nicht innerhalb von 6 Wochen ab Zugang der Mitteilung widersprichst, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. In der Änderungsmitteilung werden wir dich auf dein Widerspruchsrecht und auf die Folgen eines Widerspruchs hinweisen. Im Falle des Widerspruchs steht uns das Recht zu, das Vertragsverhältnis mit dir zum geplanten Inkrafttreten der Änderungen zu beenden.

(2) Beachte bitte, dass im Falle einer Neubestellung über unseren Online-Shop die jeweils aktuelle Fassung der AGB vereinbart wird, die dann für das jeweilige Vertragsverhältnis wirksam einbezogen wird.

19. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht. Und wenn mal eine Klausel unwirksam sein sollte, dann bleibt der Rest dennoch gültig.

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Flensburg ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.

(3) Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

(4) Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir bieten keine Leistungen für Verbraucher an und sind daher nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: 17.03.2020