Verkauf – Vertrieb

Bezeichnung der Verarbeitung

Verkauf / Vertrieb

Zwecke der Verarbeitung

Verkauf und Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen

Beschreibung der Kategorien personenbezogener Daten

  • Vorname
  • Nachname
  • Titel
  • Name des Unternehmens
  • Anschrift (geschäftlich)
  • Anschrift (privat)
  • Rechnungsanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Kundennummer
  • Kundenart
  • Kontaktdaten
  • Kontakthistorie
  • Termindaten
  • Bankverbindung
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Daten zu gekauften Waren oder Dienstleistungen
  • Vertragsdaten
  • Umsatzdaten

Beschreibung der Kategorien betroffener Personen

  • Kunden

Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden

  • Kooperationspartner
  • Logistikunternehmen

Ggf. Übermittlungen von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Keine

Vorgesehene Fristen für die Löschung der verschiedenen Datenkategorien

Bei personenbezogenen Daten des Verkaufs / Vertriebs ist davon auszugehen, dass diese buchhaltungsrelevant sind. Eine Speicherung erfolgt daher grundsätzlich für 10 Jahre, wobei der Fristbeginn sich nach § 147 Abs. 4 AO richtet.

Allgemeine Beschreibung der technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß Artikel 32 Absatz 1 DSGVO

Siehe Datensicherheitskonzept.

Für Datenschutz-Coaching-Mitglieder und Teilnehmer des Online-Kurses für Datenschutzbeauftragte werden hier zusätzlich noch die jeweils einschlägigen Rechtsgrundlagen angegeben.