Videoüberwachung

LfDI BW: Fragebogen zur Videoüberwachung

Dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg (LfDI BW) wurde via „FragDenStaat“ eine Frage zu den von der Aufsichtsbehörde verwendeten Fragebögen gestellt.Die Anfrage lautete sinngemäß: „Bitte senden Sie mir die im Rahmen Ihrer behördlichen Tätigkeit aktuell bei Datenschutzverfahren verwendeten Fragenkataloge zur Prüfung von Umsetzung und Einhaltung des Datenschutzrechts.“ Gestern ist nun die Antwort des LfDI BW auf „FragDenStaat“ hier veröffentlicht worden. Der LfDI BW hat geantwortet, dass nur ein Fragebogen zur Videoüberwachung verwendet werden würde. Und dieser wurde dann ebenfalls hier (PDF) zur Verfügung gestellt. Und der Inhalt des Fragebogens ist für die Unternehmen (nicht nur in …

LfDI BW: Fragebogen zur Videoüberwachung Weiter lesen »

Praxisreihe Videoüberwachung (DSGVO): Das Hinweisschild

Update (21.05.2019): Ich habe das Hinweisschild noch einmal weiter vereinfacht. Ich beginne hier mit einer kleinen Reihe von Praxis-Beiträgen zur Videoüberwachung. Die Beiträge richten sich – wie der Name schon sagt – an Praktiker. Also z.B. Unternehmen, die Videoüberwachung einsetzen oder einsetzen wollen. Ich blende dabei bewusst juristische Probleme, die wir im Bereich der Videoüberwachung zuhauf haben, weitgehend aus. Wie hier auf der Seite üblichen verfolge ich den Ansatz der GM-Methode. Das bedeutet, dass die Umsetzung nach gesundem Menschenverstand (GM) erfolgt. Wir schauen uns also den Sinn und Zweck einer Norm an und versuchen die Anforderungen der DSGVO praktikabel umzusetzen. In …

Praxisreihe Videoüberwachung (DSGVO): Das Hinweisschild Weiter lesen »

Speicherdauer bei Videoüberwachung

Weil viele sicher keine Zeit haben, sich das Video aus meinem Beitrag „Wie lange darf ich Videoüberwachungsdaten speichern?“ ganz anzusehen, habe ich die Audiospur des Beitrages jetzt noch einmal in dieser Podcast-Episode veröffentlicht. Das macht die „Wahrnehmung“ von unterwegs, beim Bügeln, Staubsaugen oder Sport vielleicht etwas einfacher.

Wie lange darf ich Videoüberwachungsdaten speichern?

Es ist rechtlich alles andere als klar, wie lange ich Daten aus einer Videoüberwachung speichern darf. Die Aufsichtsbehörden haben hier eine recht klare Maßgabe. So heißt es im Kurzpapier Nr. 15 der DSK zur Videoüberwachung nach der Datenschutz-Grundverordnung (PDF): Die Daten der Videoüberwachung sind unverzüglich zu löschen, wenn sie zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind (Art. 17 Abs. 1 lit. a DS-GVO) oder schutzwürdige Interessen der Betroffenen einer weiteren Speicherung entgegenstehen. Ob eine Sicherung des Materials notwendig ist, dürfte grundsätzlich innerhalb von ein bis zwei Tagen geklärt werden können. Unter Berücksichtigung von Art. …

Wie lange darf ich Videoüberwachungsdaten speichern? Weiter lesen »