Abmahnung

Die ersten DSGVO-Abmahnungen sind da

Heute berichtet die Presse über erste Abmahnungen wegen fehlerhafter bzw. nicht vorhandener Datenschutzhinweise auf Internetseiten. Die Abmahnungen werden auf Verstöße gegen die DSGVO gestützt. Ob nun Abmahnungen als Verstoß gegen das UWG durch Mitbewerber überhaupt abmahnbar sind oder nicht, ist stark umstritten. Einen guten Überblick zur Meinungslage gibt es bei hier. Mir selbst wurden heute auch direkt Informationen zu Abmahnungen zugespielt, die bei Unternehmen eingegangen sind. Grundsätzlich geht es bei den mir aktuell vorliegenden Informationen um folgende Konstellationen: Keine Datenschutzhinweise auf der Internetseite vorhanden Verwendung von persistenten Cookies ohne Einwilligung Verwendung von Google Webfonts ohne Einwilligung Ein Hinweis vorab: Ich …

Die ersten DSGVO-Abmahnungen sind da Weiter lesen »

Abmahngefahren durch die DSGVO

Kommen mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) neue Abmahngefahren auf Unternehmen zu? Eine Frage, die viele derzeit beschäftigt. Die Antwort in Kürze: Ja, es gibt neue Gefahren. Aber die sollten gut in Griff zu bekommen sein. Natürlich bringt die DSGVO einige Neuerungen. Und prominent sind natürlich die neuen, viel höheren Bußgeldrisiken von bis zu 20 Millionen Euro. Aber nicht zu vergessen ist auch, dass es natürlich durchaus auch Bestrebungen von einigen „Marktteilnehmern“ geben kann, über Abmahnungen Rechtsverstöße gegen die DSGVO zu „ahnden“. Lassen wir mal die unterschiedlichen Motivationen, die für Abmahnungen so in Betracht kommen, außen vor. Mir kommt das ja manchmal …

Abmahngefahren durch die DSGVO Weiter lesen »