Rezension: Bergmann/Möhrle/Herb, Datenschutzrecht

In meiner Reihe der Besprechungen von Werken zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) oder auch generell zur Kommentarliteratur im Datenschutzrecht beschäftige ich mich in diesem Beitrag mit dem Kommentar zum „Datenschutzrecht“ von Bergmann/Möhrle/Herb. Auch hier wieder in Form einer Videorezension.

Den Anfang hat meine Rezension zu „Härting, Datenschutz-Grundverordnung“ gemacht. Aber auch klassische Kommentare zum Datenschutzrecht bereiten sich auf den Schwenk zur DSGVO vor. In der nachfolgenden Video-Rezension geht es um das Werk:

Der „Bergmann/Möhrle/Herb“ ist einer der renommierten Kommentare zum Datenschutzrecht, der schon sehr lange auf dem Markt ist. Es handelt sich um eine Loseblattsammlung. Das Werk kann zu einem Preis von 96,00 € (inkl. MwSt.) erworben werden. Der Kommentar wird aber dann mehrfach pro Jahr aktualisiert – in Form von sog. Ergänzungslieferungen. Meist ist die erste Ergänzungslieferung noch gratis im Kaufpreis enthalten. Informieren Sie sich aber am besten selbst beim Buchhändler Ihres Vertrauens über die Konditionen zum Erwerb der Ergänzungslieferungen oder fragen Sie direkt beim Boorberg Verlag nach.

Der „Bergmann/Möhrle/Herb“ hat große Vorteile und nur einen klitzekleinen Nachteil. Inhaltlich handelt es sich um ein wirklich gutes Werk, das vor allem auch Praktiker ansprechen dürfte. Negativ finde ich eigentlich nur einen Punkt. Und das ist ein persönlicher: Ich mag keine Loseblattsammlungen mit Ergänzungslieferungen. Aber vielleicht bessert der Boorberg Verlag hier ja irgendwann nach.

Alles weitere zum „Bergmann/Möhrle/Herb“, zum Aufbau, den Inhalten und auch zu den Ausführungen der DSGVO können Sie meiner Videorezension entnehmen:

Mein Dank gilt dem Boorberg Verlag und Prof. Dr. Armin Herb, die mir ein aktuelles Werk für Rezensionszwecke zur Verfügung gestellt haben.