Schulung für Datenschutzbeauftragte

Du möchtest (oder sollst) Datenschutzbeauftragte oder Datenschutzbeauftragter werden. Vielleicht in dem Unternehmen, in dem du arbeitest…vielleicht aber auch als externer Datenschutzbeauftragter? Oder vielleicht auch als Datenschutzbeauftragte in einer Behörde oder anderen öffentlichen Stelle.

Um als Datenschutzbeauftragte/r („DSB“) arbeiten zu können, musst du – so sieht es die DSGVO vor – über das erforderliche Fachwissen verfügen. Nur: Wie erwirbst du nun dieses Fachwissen? Das ist eine gute Frage. Seien wir ehrlich: Wenn du keine weitergehenden Vorkenntnisse hast, wirst du nach zwei Tagen „DSB-Schulung“ auch kein Fachwissen erworben haben, das dich in die Lage versetzt, den Job „DSB“ mit der notwendigen Sicherheit und Gelassenheit auszuüben.
Genauso wenig wirst du übrigens nach 4 oder 5 Tagen Intensiv-Schulung zwingend ein Fachwissen erworben haben. Denn: So funktioniert Wissenserwerb nicht. Und so höre ich immer wieder, dass Teilnehmer aus DSB-Schulungen schon ein paar Tage nach der Schulung nicht mehr genau wissen, was sie eigentlich alles so gelernt haben. Und schon sind sie wieder „verloren“.

„Wissen“ kann nur dann wirklich zu „Fachwissen“ verfestigt werden, wenn das theoretisch Erlernte auch in der Praxis umgesetzt wird. Und deswegen ist diese 2-tägige Schulung für Datenschutzbeauftragte auch nicht einfach nach den zwei Tagen zu Ende.

Die aktuellen Termine für DSB-Schulungen:

In diesen Städten und an diesen Terminen findet meine neue zweitätige Schulung für Datenschutzbeauftragte statt. Die Schulung inkl. Online-Lektionen kostet nur 790,00 € netto zzgl. MwSt. (940,10 € inkl. 19% MwSt.)

  • Berlin (nur noch bis 13.08.2019 buchbar): Schulung für Datenschutzbeauftragte (2 Tage) + Online-Lektionen (22.08.19 – 23.08.19) – Jetzt buchen
  • München: Schulung für Datenschutzbeauftragte (2 Tage) + Online-Lektionen (12.09.19 – 13.09.19) – Ausverkauft!

Zur Konzeption und zu den Inhalten des Kurses kannst du dir dieses Video ansehen:

Die DSB-Schulung ist „gehirngerecht“ konzipiert.
Ich mag diesen Ausspruch, dass das Gehirn gern in einem guten Zustand lernt. Und daher pauken wir nicht volle zwei Tage Paragraphen in uns hinein. Nein…wir lernen die Strukturen des Datenschutzrechts und der Datensicherheit. Als eine Art Fundament. Ein Fundament, auf dem wir aufbauen können.

Damit dein Kopf in den besagten guten Zustand kommt, wollen wir uns vor allem mit Spaß dem Thema Datenschutz und den Aufgaben von Datenschutzbeauftragten. Und so nennen wir einige Artikel bzw. Normen des Datenschutzes auch nicht mit der „formalen“ Bezeichnung, sondern geben den Normen einfache Namen wie „Berlin“, „Bonn“ und einige mehr. So vertieft sich die Bedeutung der Normen in einer Weise, die deinem Gehirn wesentlich einfacher fällt als sich kryptische Zahlen- und Buchstabenkombinationen zu merken.

Das Besondere an dieser DSB-Schulung ist, dass du nach den zwei Tagen ein solides Fundament für weiteren Aufbau von Fachwissen erlangst, das du dann nach dem Kurs in Form von vertiefenden Online-Lektionen ausbauen und intensivieren kannst. Auf diese Lektionen hast du nach der Präsenzschulung für ein Jahr lang Zugriff und kannst sie dir ansehen, wann es dir am besten passt. Bequem an deinem Rechner oder jedem anderen Gerät, mit dem du auf das Internet zugreifen kannst. Natürlich erhältst du darüber hinaus auch ein Schulungsskript, das du dir nach der Schulung aus einem geschützten Bereich der Website herunterladen kannst.

Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich, an zwei Tagen das gesamte Datenschutzrecht rauf und runter zu besprechen. Daher wird der Fokus der DSB-Schulung vor allem auf den Grundlagen liegen. Denn die dürfen „sitzen“.

Diese Grundlagen beinhalten vor allem Antworten auf diese Fragen:

  • Was sind die Aufgaben von Datenschutzbeauftragten?
  • Wie sieht es mit der Haftung von Datenschutzbeauftragten aus?
  • Wann und wie dürfen Unternehmen (oder öffentliche Stellen) personenbezogene Daten verarbeiten?
  • Was ist Auftragsverarbeitung und wie regele ich das?
  • Was ist gemeinsame Verantwortlichkeit und wie regele ich das denn?
  • Welche Datensicherheitsmaßnahmen sind zu treffen?

Und die hier fettgedruckte Kernfrage werden wir anhand von etlichen (auch unterhaltsamen) Beispielen aus der Praxis so fokussiert machen, dass du mit dem guten Gefühl aus der Schulung gehen kannst, dass das zumindest schon einmal in den Grundzügen „sitzt“. Und den Rest kannst du dann mit den Online-Lektionen vertiefen.

Gibt es ein Zertifikat?
Für die Teilnahme an der Schulung erhältst du eine Teilnahmebescheinigung. Aus den o.g. Gründen ist das aber kein Fachwissensnachweis. Wenn ich ganz ehrlich bin, glaube ich auch nicht an einen Fachwissensnachweis. Wenn du an den weiteren Online-Lektionen teilnimmst, bescheinige ich gerne auf Wunsch die Teilnahme und gehe davon aus, dass einer Aufsichtsbehörde diese „Ausbildung“ für ausreichend halten wird. Zweifelt eine Aufsichtsbehörde das an, setzte ich mich auf Anfrage gerne mit der Aufsichtsbehörde in Kontakt und erläutere dieser das Modell und die Inhalte.

Buchst du für eine andere/n Teilnehmer/in?
Kein Problem. Gib einfach in dem Notizfeld bei der Bestellung den Namen der Teilnehmerin oder des Teilnehmers an. Oder schreib’ uns eine E-Mail.

Verpflegung:
Ja…es gibt ein Mittagessen und auch sonst die für Schulungen übliche Verpflegung mit Getränken im Schulungsraum (Wasser/Apfelsaft). In den Pausen wird es Kaffee (und ggf. Tee) geben. Für Anreise und Übernachtung sorgst du selbst.

Schulungsbeginn/-zeiten:

Tag 1: 09:30 Uhr bis 17:30
09:30 Uhr – Anmeldung und Begrüßungskaffee
10:00 Uhr – Beginn der Schulung (Teil 1)
12:30 Uhr – Mittagspause
13:30 Uhr – Schulung (Teil 2)
15:00 Uhr – Kaffeepause
15:20 Uhr – Schulung (Teil 3)
17:30 Uhr – Ende Tag 1
Tag 2: 08:30 Uhr bis 16:00
08:30 Uhr – Beginn der Schulung (Teil 1)
10:30 Uhr – Kaffeepause
12:00 Uhr – Mittagessen
13:00 Uhr – Schulung (Teil 2)
14:30 Uhr – Kaffeepause
14:45 Uhr – Schulung (Teil 3)
16:00 Uhr – Ende Tag 2

Hinweise zu Rücktritt / Stornierung:
Du hast die Möglichkeit, bis spätestens 30 Tage vor dem Beginn der Schulung, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Sollte die Vergütung schon gezahlt sein, werden wir diese an dich zurück überweisen. Wenn du selbst nicht teilnehmen kannst, kannst du uns gerne per E-Mail eine Ersatzperson nennen, die an deiner Stelle teilnehmen kann.

Für den Fall, dass ein Rücktritt vom Vertrag 29 Tage oder weniger vor dem Beginn der Schulung erfolgt, werden nur 20% der bereits gezahlten Vergütung zurückerstattet.

Die Rücktrittserklärung kann schriftlich oder in Textform (z.B. E-Mail/Fax) erfolgen. Die beste Möglichkeit ist die Mitteilung per E-Mail. Das beschleunigt und erleichtert uns die Abwicklung des Rücktritts.

Die aktuellen Termine für DSB-Schulungen:

Hier noch einmal die Termine für die zweitägige Schulung für Datenschutzbeauftragte statt. Die Schulung inkl. Online-Lektionen kostet nur 790,00 € netto zzgl. MwSt. (940,10 € inkl. 19% MwSt.)

  • Berlin (nur noch bis 13.08.2019 buchbar): Schulung für Datenschutzbeauftragte (2 Tage) + Online-Lektionen (22.08.19 – 23.08.19) – Jetzt buchen
  • München: Schulung für Datenschutzbeauftragte (2 Tage) + Online-Lektionen (12.09.19 – 13.09.19) – Ausverkauft!