Podcast

Podcast: Folge 5 – Audiomitschnitt des Webinars zur EuGH-Entscheidung zu Safe Harbor

Einige von Ihnen haben es vielleicht mitbekommen. Am vergangenen Freitag (9.10.2015) habe ich ein Webinar veranstaltet. Thema war die Entscheidung des EuGH zum Safe Harbor Abkommen. Das Video mit der Aufzeichnung ist bereits am vergangenen Freitag online gegangen. Da es fast eine Stunde lang ist, habe ich mich dazu entschieden, auch eine Audio-Version im Rahmen dieses Podcasts zu veröffentlichen.

Vielleicht geht es Ihnen auch so wie mir, dass ich eher dazu komme, mir z.B. beim Joggen einen längeren Podcast anzuhören als einen Stunde vor dem Rechner auf ein Video zu gucken.

Ich hoffe daher, dass Sie diese podcast-Episode hilfreich finden. Feedback ist wie immer herzlich willkommen.

Podcast: Folge 4 – Sind wir nicht alle ein bisschen datenschutzwidrig? Datenschutz auf Websites

Anlass für diesen Podcast war ein Beitrag auf dem Blog der geschätzten Kollegen der Intersoft Consulting Services AG: SlideShare: Einsatz in Deutschland ist unzulässig

Wenn wir bequeme, suchmaschinenoptimierte Seiten im Internet anbieten, dann sind wir ganz schnell in einer datenschutzrechtlichen Falle. Durch die Nutzung von Tools wie WordPress und das Einbetten von fremden Inhalten wie Videos, Präsentationen etc. kommt es sehr schnell zu – nach deutschem Datenschutzrecht – möglicherweise unzulässigen Datenverarbeitungen.

Das betrifft viele Inhaber von Websites und auch mich. Wie ich mit diesem Problem bei der Einbettung von Inhalten wie Videos, Schriftarten und ähnlichem umgehe und warum es ist ein schmaler Grat ist, der hier gegangen wird, erfahren Sie in dieser 4. Folge des Podcasts.

Früher gab es einmal einen recht bekannten Werbeslogan:

Sind wir nicht alle ein bisschen bluna?

Heute können wir uns eine ähnliche Frage im Kontext dieser Podcastfolge stellen: Sind wir nicht alle ein bisschen datenschutzwidrig?

Übrigens habe ich nach weiterer Überlegung nun die Einbindung von Gravatar auf dieser Website abgestellt. Schade, aber mit einem guten Gewissen auf einer Datenschutzwebsite wie dieser derzeit nicht wirklich vertretbar. Oder doch?

Hinweis: Abonnieren Sie den Podcast Datenschutz Guru – Datenschutz im Unternehmen einfach besser machen doch hier bei iTunes.

Podcast: Folge 3 – Datenschutzgütesiegel (Teil 1)

Es gibt mittlerweile eine recht unüberschaubare Anzahl von Datenschutzgütesiegeln auf dem deutschen Markt. Zu unterscheiden sind diese zunächst von den technischen Zertifizierungen wie z.B. ISO 27001, die per se noch keinen Aussagegehalt zur Einhaltung von Datenschutzrecht geben.

Ich möchte im Rahmen des Datenschutz-Guru Podcasts ein paar Datenschutzgütesiegel darstellen und erzählen, wie Sie als Unternehmen so ein Siegel erhalten können. Und auch wie holprig dieser Weg ggf. sein kann.

Den Anfang mache ich mit dem Klassiker der „harten“ Datenschutzgütesiegel. Hart, weil es von einer staatlichen Behörde als Zertifizierungsstelle verliehen wird, dem Unabhängigesn Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD). Es handelt sich um das Gütesiegel für IT-Produkte des Landes Schleswig-Holstein.

Wie der Ablauf des Zertifizierungsverfahrens aussieht, welche Anforderungen gestellt wird und ein bisschen mehr stelle ich Ihnen in dieser Podcast-Folge vor.

Hinweis: Abonnieren Sie den Podcast Datenschutz Guru – Datenschutz im Unternehmen einfach besser machen doch hier bei iTunes.