Podcast

Crashkurs Datenschutzrecht (DSGVO) – Teil 4

Im 4. Teil des Crashkurses zur DSGVO geht es um eine weitere praktisch relevante Zulässigkeitsvariante der DSGVO: Die Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung Und wie das mit Waagen und Abwägungen so ist…es ist wackelig. Für Juristen – aber auch Menschen mit gesundem Menschenverstand – ist das allerdings eine schöne „Spielwiese“ – wenn es …

Crashkurs Datenschutzrecht (DSGVO) – Teil 4 Weiter lesen »

Podcast: Antworten zu euren Fragen zum Datenschutz

Es gibt auf meiner Website die Möglichkeit für Unternehmen, Fragen zum Datenschutz zu stellen. Und viele von euch nutzen diese Möglichkeit. Ich kann immer nur einen Teil der Fragen beantworten. Um den „Backlog“ aber einmal ein bisschen abzuarbeiten, werde ich jetzt auch immer mal Fragen im Podcast hier beantworten. Und …

Podcast: Antworten zu euren Fragen zum Datenschutz Weiter lesen »

Crashkurs Datenschutzrecht (DSGVO) – Teil 2

Im 2. Teil des Crashkurses zur DSGVO geht es um die „Brot und Butter“-Norm der DSGVO, nämlich Art. 6 DSGVO. In dieser sind nämlich die Zulässigkeitstatbestände für die Verarbeitung personenbezogener Daten geregelt. Es sind insgesamt 6 Stück. Aber über 80% der Datenverarbeitungen bei euch werden über nur 3 Varianten ablaufen. …

Crashkurs Datenschutzrecht (DSGVO) – Teil 2 Weiter lesen »

Crashkurs Datenschutzrecht (DSGVO) – Teil 1

Wir stehen kurz vor einem neuen Jahr. Und da kam die Idee für auf, einen Crashkurs Datenschutzrecht auf Basis der DSGVO in einer Podcast-Reihe aufzunehmen. In diesem Crashkurs sollen die rechtlichen Grundlagen vermittelt werden, die es benötigt, um die Zulässigkeit einer Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grundlage der DSGVO zu beurteilen. …

Crashkurs Datenschutzrecht (DSGVO) – Teil 1 Weiter lesen »

Wechsel des Unterauftragnehmers bei der Auftragsverarbeitung

Auftragsverarbeitung ist eine Alltagserscheinung. In einer Welt, in der immer mehr Datenverarbeitungen durch Dritte ausgeführt werden, wächst auch die Anzahl der Auftragsverarbeitungen stetig. Und da auch der Auftragsverarbeiter nicht immer alles alleine kann, bedient dieser sich wiederum Auftragsverarbeitern, also sozusagen Unterauftragnehmern (im Verhältnis zum Auftraggeber). Was aber, wenn man jetzt …

Wechsel des Unterauftragnehmers bei der Auftragsverarbeitung Weiter lesen »

Informationspflichten der DSGVO – Ein Bärendienst für den Datenschutz

Die Informationspflichten der DSGVO sind – zumindest in Teilbereichen – ein Bärendienst für den Datenschutz. Da haben die Mütter und Väter der DSGVO meiner bescheidenen Meinung nach etwas sehr über das Ziel hinausgedacht. Oder besser gesagt am Ziel vorbei. Aber…was ist eigentlich ein Bärendienst? Da zücken wir doch mal den Duden …

Informationspflichten der DSGVO – Ein Bärendienst für den Datenschutz Weiter lesen »

WhatsApp-Nutzereinwilligungen unwirksam? Anmerkungen zur Entscheidung des VG Hamburg

Am 24.04.2017 konnte die Hamburger Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einen Teilerfolg vor dem Verwaltungsgericht Hamburg (VG Hamburg) erringen. Die Aufsichtsbehörde hatte der Facebook Ireland Limited im Wege einer Verfügung nach § 38 Abs. 5 BDSG untersagt, personenbezogene Daten von deutschen WhatsApp-Nutzern zu erheben und zu speichern, soweit und solange keine …

WhatsApp-Nutzereinwilligungen unwirksam? Anmerkungen zur Entscheidung des VG Hamburg Weiter lesen »

Podcast: Weg vom Tausch „Zeit gegen Geld“ – neue Wege für externe Datenschutzbeauftragte

Ich greife hier mal den Gedanken aus der letzten Podcastepisode auf und möchte die Dienstleister (z.B. externe DSB) unter euch motivieren, sich Gedanken über euer Vergütungsmodell zu machen. Solltet ihr bereits schon ein Vergütungsmodell haben, das nicht mehr am Ansatz „Zeit gegen Geld“ hängt, dann beinhaltet diese Folge vielleicht dennoch …

Podcast: Weg vom Tausch „Zeit gegen Geld“ – neue Wege für externe Datenschutzbeauftragte Weiter lesen »

Podcast: Externen Datenschutzbeauftragten nur bezahlen, wenn ich ihn in Anspruch nehme?

Ich bekam neulich einmal eine E-Mail mit der Frage, was ich davon halten würde, wenn ein Unternehmen, das einen externen Datenschutzbeauftragten sucht, sich auf den Standpunkt stellt, dass für diesen eine Vergütung immer nur dann anfalle, wenn man ihn auch in Anspruch nimmt. Dieser Podcast gibt meine Antwort darauf. Und …

Podcast: Externen Datenschutzbeauftragten nur bezahlen, wenn ich ihn in Anspruch nehme? Weiter lesen »