Anregungen für die Umsetzung von DSGVO-Projekten

Ich denke, bei vielen Unternehmen ist jetzt doch bemerkt worden, dass mit der DSGVO noch so einiges umzusetzen ist. Und in aller Regel sind Unternehmen dabei auf Beratung angewiesen.

Ich habe in den letzten 3 Jahren jetzt so einige DSGVO-Projekte durchgeführt oder begleitet. Und in so einigen stecke ich aktuell noch. Ich habe schon vor 3 Jahren damit angefangen, weil bei einigen Mandanten schon auf Basis der Entwürfe zur DSGVO klar war, dass dies zu Änderungen im Geschäftsmodell oder in den Prozessen führen kann. Und gerade in größeren Unternehmen ist eine Änderung von Prozessen manchmal ein langwieriger und folgenreicher Prozess. Denn wenn ich einen Prozess ändere, hat das Auswirkungen auf Folgeprozesse und diese Änderungen können sich dann durch weitere Abhängigkeiten unter den Prozessen potenzieren.

Aber darum geht es heute eigentlich gar nicht. Heute habe ich hier ein Video für euch, in dem ich euch paar Erfahrungen schildere, die in DSGVO-Projekten meiner Meinung nach gut funktionieren. Und ich erzähle euch auch, warum ich heute in Teilbereichen anders arbeite und andere Dinge empfehle als z.B. vor einem Jahr.

In dem Video geht es im Rahmen eines DSGVO-Projekts auch darum, wie ein Datenschutzmanagementsystem (DSMS) aufgebaut werden kann und welche Herangehensweise ich euch hier für mittelständische (und kleine) Unternehmen dringend empfehle. Und nach dem Video stelle ich euch dabei noch einmal die einzelnen Richtlinien mit Downloadmöglichkeit zur Verfügung, mit denen ich hier gerne arbeite.

Um auf diese Inhalte zugreifen zu können, musst du eines der folgenden Produkte gekauft haben: Datenschutz-Coaching PRO (12 Monate) [Digital] [Digital] oder Datenschutz-Coaching BASIC (ABO) [Digital] [Digital]. Wenn du das Produkt schon gekauft hast, kannst du dich hier anmelden: Anmelden